Viele Profile ab 5 Meter30 Tage RückgaberechtSchneller & kostenloser Versand ab 150 €

Loox5 - Das Beleuchtungssystem von Häfele


Kenn Sie das, Sie öffnen Ihren Schrank und alles ist dunkel?
Mit dem LED-Beleuchtungssystem von Häfele wird Ihnen das nicht mehr passieren.
Egal ob im Schrank, Badezimmer, oder Wohnzimmer, mit diesen LED-Lichtern, erstrahlt Ihre Wohnung im perfekten Licht.

Was ist Loox5?

Mit einer intelligenten Lichtplanung erzielt man unterschiedliche Stimmungen im Wohnumfeld. So wird aus einem klar gestalteten Badezimmer eine Wellness Oase, richtig eingesetztes Konturlicht schafft einen künstlichen Horizont, dimmbare Spots sorgen für eine romantische Kerzenlichtatmosphäre und warmes Licht erzeugt eine Sonnenuntergangsstimmung. Das alles und noch viel mehr schafft die LED-Beleuchtung Loox 5 von Häfele.

Nach nur vier Generationen von LED-Lichtern, ist es Häfele mit Loox 5 gelungen sich auf eine völlig neue Stufe dieser Beleuchtungsform zu erheben. Um die Anforderungen der Kunden noch effizienter erfüllen zu können, hat die Weiterentwicklung der LED-Bänder in kürzester Zeit große Fortschritte gemacht. Egal ob ein stimmungsvolles Ambiente im Schlafbereich, Funktionalität in der Küche oder für eine vollendete Warenpräsentation, Loox 5 bietet für jede Situation das richtige Licht.

Durch seine Flexibilität schafft das Loox 5 Lichtsystem vielfältige Möglichkeiten stimmungsvolle Akzente zu setzen. Mit der passenden Lichtdramaturgie werden Nischen, Ecken oder Oberflächen ganz nach Ihren Wünschen betont.

Hafele_loox_Licht


Warum Sie LEDs nutzen sollten:

  • LED-Lampen gehören den Energieeffizienzklassen A bis A++ an. Das erlaubt eine Stromersparnis von bis zu 90 % im Vergleich zu herkömmlichen Glühbirnen.
  • Sie erreichen unmittelbar nach dem Einschalten ihre volle Lichtstärke.
  • Sie besitzen eine durchschnittliche Lebensdauer von bis zu 50.000 Betriebsstunden.
  • LED-Beleuchtung wird während des Betriebs nicht heiß. Dadurch verringert sich die Brandgefahr beträchtlich.
  • Es ist eine Individuelle Lichtverteilung möglich.
  • LED-Lichter bieten variable Farbtemperaturen (kaltweiß, warmweiß).


Was kann Loox5?

  1. Lichtfarbe: Multi-weiß, Monochrom, RGB
  2. Beleuchtungsstärke: Arbeitsbeleuchtung, Ambiente-Beleuchtung, Akzent-Orientierungsbeleuchtung
  3. Lichtquelle: Lineares Licht, Punktlicht
  4. Montageart: Eingelassen, Aufgesetzt

Energieeffizienz
Lichtfarbe_Graf

1. Lichtfarbe

Weiße Lichtquellen haben unterschiedliche Farbtemperaturen, diese werden in der Maßeinheit Kelvin (K) gemessen. So wie natürliches Licht seine Farbtemperatur nach der Uhrzeit verändert, können diese Unterschiede auch mit LED-Lampen simuliert werden.
Helles, kaltes Licht fördert die Konzentration (ab 4.500 K), warme und reduzierte Lichtquellen fördern hingegen die Entspannung (unter 3.000 K).

Die Lichtfarbe kalt-weiß (4.500 K) gehört, wie der Name schon verrät, zu den kühleren Farbtönen und geht dabei auch leicht ins Bläuliche.
Die Lichtfarbe Neutralweiß (zw. 3.000 – 4.500 K) ist ein tageslichtähnlicher Farbton.
Die Lichtfarbe warm-weiß (3.000 K) gehört dagegen zu den wärmeren Farbtönen.
Weitere Abstufungen sind Superwarmweiß (2.700 K), Ultrawarmweiß (2.500 K) und Ambienteweiß (unter 2.200 K).

Eine weitere Möglichkeit sind die RGB-Leuchten. Die Abkürzung steht dabei für die Farben „Rot, Grün, Blau“. In der LED-Beleuchtung sind also LEDs dieser Farben verbaut. Man bezeichnet RGB als additive Farbmischung, wenn verschiedene Lichtfarben genutzt werden, um gemeinsam eine neue Farbe zu erzeugen. So entsteht bei der Nutzung von grünen und roten LED-Farben ein gelbes Licht.

2. Beleuchtungsstärke

Die Beleuchtungsstärke beschreibt das Licht, welches auf eine Fläche trifft. Berechnet wird sie in Lux. Sie gibt die Helligkeit des ankommenden Lichtes an, jedoch nicht den Helligkeitseindruck. Der Unterschied ist, dass der Eindruck von den Eigenschaften des beleuchteten Materials abhängt. So erscheinen uns Helle Wände bei gleicher Beleuchtungsstärke deutlich heller, als es ein dunkle tun würden.

Empfehlung zur Beleuchtung von Innenräumen

Art des Innenraums Beleuchtungsstärke in Lux auf 500mm Farbtemperatur
Küche, Essbereich 300 - 500 2.700 - 4.000 K
Ladenbau, Galerien 300 - 500 4.000 - 6.500 K
Schlaf- / Wohnzimmer 200 - 300 2.700 - 4.000 K
Badezimmer 200 - 500 3.500 - 4.000 K
Lagerraum 100 4.000 - 5.000 K
Orientierungsbeleuchtung, Flur, Garderobe 10 - 50 4.000 - 5.000 K

Arbeitsbeleuchtung:

Der Lichtanspruch z. B. im Home Office ist sehr unterschiedlich und hängt von der Lage des Schreibtisches wie auch vom Einfall des Tageslichts ab. Wird am PC oder Tablet gearbeitet ist eine blendfreie Lichtquelle erforderlich. Da der Bildschirm die Arbeitsfläche ist, ist ein Hintergrundlicht ausreichend. Anders beim Zeichnen oder Schreiben. Hier braucht es viel Licht auf der Arbeitsfläche für eine gleichmäßige Ausleuchtung der Unterlage.

Ambiente-Beleuchtung:

Für ein stimmungsvolles Ambiente kann das Raumlicht auch als indirekte Beleuchtung in Möbeln eingesetzt werden. Ambiente-Bbeleuchtung sorgt weniger für Helligkeit als vielmehr für ein ansprechendes Umfeld bzw. stimmungsgebende Akzente. Dabei wird die Lichtquelle gerne verborgen z. B. wird es hinter Leisten angebracht.

Haefele_Lichtsystem

3. Lichtquelle

Lineares Licht ist für den universellen Einsatz in Möbeln geeignet. Es sorgt für eine durchgängige Lichtlinie mit gleicher Lichtverteilung und besitzt dabei eine minimale Bauform. Die Lichtquelle kann sehr einfach Montiert werden und ist dabei nahezu blendfrei. Eine lineare Ausrichtung wird mit LED-Bändern umgesetzt. Im Inneren von Schränken und Regalen, auf Arbeitsflächen oder bei Umfassungen von Möbeln bieten LED-Lichter ein gleichmäßiges Licht mit einer flächigen Verteilung.

Punktuelle Lichteffekte lassen sich mit engstrahlenden Loox- Spots schaffen und Objekte gezielt hervorheben. Als Aufbau- oder Einbauspot in Reihen ermöglichen sie eine relativ flächige Ausbesleuchtung von Bereichen. Ein besonderer Effekt entsteht durch die Überschneidung von Lichtkegeln. Mit einer Punktuellen Beleuchtung kann man angestrahlte Objekte in Regalen und Vitrinen in den Fokus rücken.

4. Montageart

Die Loox 5 Beleuchtung kann sowohl in Möbeln eingearbeitet werden, als auch einfach aufgesetzt werden. So entspricht Sie jederzeit Ihren individuellen Wünschen und sorgt für eine behagliche Wohlfühl-Atmosphäre.

Was wird zur Installation benötigt?

Als Erstes wird ein Netzteil und ein 6-fach-Verteiler benötigt. Dabei wird unterschieden zwischen einer zentralen und dezentralen Installation. Zentral und kompakt ist ein Netzteil, welches mit 6-fach-Verteiler über Box-to-Box-Steckverbindung für kompakte Abmessungen funktioniert.

Ein Dezentrales dezentrales Netzteil hat am Einspeisungspunkt eine vorgegebene Steckdosenposition. Es hat einen 6-fach-Verteiler und funktioniert über eine Kabelverbindung.

Die Verteiler gibt es in drei verschiedenen Ausführungen:

  • Ohne Schaltfunktion
  • Mit Schaltfunktion
  • Mit Schaltfunktion und Bluetooth-Chip zur Netzwerksteuerung im Häfele Connect Mesh
Loox5_System-Montageplanung_Baukasten

Der 6-fach-Verteiler kann standardmäßig mit Monochrom-Leuchten verwendet werden.
Ist Multi-weißes- oder RGB-Licht gewünscht wird dafür ein entsprechender Adapter benötigt.

  • RGB-Adapter
  • Multi-weiß-Adapter

Das Häfele Connect Mesh macht es möglich die Leuchten über alle handelsüblichen Wandtaster zu steuern. Neben dem Wandtaster von Häfele selbst, können also auch Fremdprodukte über eine Vernetzung via 2-Kanal-Schnittstelle verbunden werden. Sie sind ebenso mit der App kompatibel, mit der die Lichtsteuerung noch einfacher ist. Die LED-Beleuchtung kann des Weiteren auch über eine zentrale Fernbedienung gesteuert werden.

Die App, dient als zentrales Element um die Leuchten einzeln oder gemeinsam zu steuern. Dazu müssen die LED-Lichter einmalig registriert werden. Danach lassen sie sich einzeln ansteuern, dimmen, in der Lichtfarbe verändern oder ganz klassisch: an- und ausschalten. In der App ist es unter anderem auch möglich bestimmte Beleuchtungsszenarien einzustellen und dauerhaft zu speichern.

Alle LED-Bänder werden mit hochwertigen LEDs Made by Samsung hergestellt.

  • RGB-Leuchte
  • Multi-Weiß-Leuchte
  • Monochrom-Leuchte

LED-Bänder Verbindungspunkte

Um die LED-Bänder zu verlängern oder um Sie z. B. um Ecken montieren zu können, gibt es unterschiedliche Clip-Verbinder. Damit eine flächendeckende Beleuchtung gewährleistet werden kann, achten Sie darauf, das Band richtig rum in den Clip zu legen.

Auf dem Bild rechts sehen sie wie es funktioniert.
Zum Verbinden zweier LED-Bänder werden zwei Kontaktseiten benötigt, also eine pro Band. Möchten Sie es ablängen, also in einer bestimmten Länge abtrennen, reicht eine Kontaktseite. Diese kann dann zu einem späteren Zeitpunkt weiterverwendet werden.

C = Abschnittslänge
P = Länge Kontaktfläche

LED_Baender

Wie wird die Beleuchtung installiert?

Um Ihr neues Beleuchtungssystem auch gänzlich genießen zu können, muss es richtig montiert werden. Das wirkt auf den ersten Blick sehr umständlich, ist aber ganz einfach. Im folgenden Video zeigen wir Ihnen wie leicht Sie Ihre LED-Lichter zum Strahlen bringen können.

Was ist Häfele Connect Mesh?

Häfele Connect Mesh besteht aus Komponenten zur smarten Steuerung von Leuchten und elektrisch betriebenen Beschlägen in Möbeln.

Die Vorteile von Häfele Connect Mesh:

  • Skalierbar: Von der einfachen Fernbedienung einer Möbelleuchte bis zu komplexen Konzepten im Hotel oder im Ladenbau.
  • Ausfallsicher: Alle Knotenpunkte im Netzwerk leiten Steuerungsinformationen weiter.
  • Geschützt: Individueller Netzwerkschlüssel auf dem persönlichen Mobilgerät.
  • Standardisiert: Bluetooth ist eine weltweit akzeptierte und verbreitete Technologie.

Besonders wichtig ist die Steuerung von Lichtszenarien in multifunktionalen Räumen. Je nach Anwendung können Fernbedienungen zur einfachen Steuerung mehrerer Lichtquellen, von multi-weiß oder farbigen RGB-Leuchten zum Einsatz kommen. Eine App verbindet und steuert alle installierten Licht-Komponenten zentral und erlaubt die Gestaltung von Lichtwirkungen individuell mit einem Smartphone oder Tablet. Auf diese Weise lassen sich viele Szenarien abspeichern und zeitgesteuert oder mit nur einem Fingertipp abrufen.

Fachbegriffe erklärt

Die Energieeffizienzklasse informiert über den entsprechenden Energieverbraucht. Lampen und Leuchten werden in die Klassen E bis A++ eingeteilt. LED-Leuchten erreichen die höchsten Klassen A bis A++.

Dieser wird auf zwei Stellen gerundet in kWh bezogen auf 1.000 Stunden Nutzung angegeben. Er gilt für den Betrieb der LED-Beleuchtung mit einem externen Netzteil.

Die Lichtausbeute ist das Verhältnis von Lichtstrom und aufgenommener elektrischer Leistung. Sie ist das Maß für die Wirtschaftlichkeit der Lichtquelle und wird in Lumen pro Watt (lm/W) angegeben.

Die Schutzart gibt an, wovor die LED-Leuchten geschützt sind. Also ob sie vor dem Eindringen von Fremdkörpern oder Flüssigkeit sicher sind. Diese Schutzarten werden mit dem IP-Nummernsystem (Ingress Protection) angegeben. Die Erste Ziffer nach dem IP bezeichnet den Fremdkörperschutz, die zweite den Schutz vor Wasser. Je höher die Ziffern, desto größer der Schutz.

IP20: Nur für den Trockenbereich
IP44: Eindringen von festen Fremdkörpern (Ø >1mm) wird verhindert, Schutz gegen Spritzwasser
IP65: Staubdicht, Schutz gegen Strahlwasser aus beliebigem Winkel

Schutzarten


Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

Erfahren Sie mehr zu diesem Thema oder entdecken Sie völlig neue Hilfsmittel für Ihr persönliches Problem in unserem Ratgeber.