Viele Profile ab 5 Meter30 Tage RückgaberechtSchneller & kostenloser Versand ab 150 €

Dichtungen und Sanierung


Alte Kastenfenster oder auch andere Fenster und Türen sind oft denkmalgeschützt und erhaltenswert. Nachträgliches Einfräsen oder Einkleben von Dichtungen ist auch bei denkmalgeschützen Häusern erlaubt. Man kann Energie einsparen, durch das Schützen der Räume vor Zugluft und Wärmeverlust. Das Raumklima verbessert sich nach dem Abdichten durch eine gleichbleibende Luftfeuchtigkeit. Auf sinnvolle Lüftungsmaßnahmen ist danach unbedingt zu achten, hier wird eine Stoßlüftung aus energietechnischen Gründen empfohlen.

Fräsmaschine in Aktion

Erhaltenswerte Substanz abdichten

Zum nachträglichen Einbau bei Holzfenstern und -Türen eignen sich Schlauchdichtungen. Die notwendige Einfräsmaschine mit dem passenden Fräser, können Sie bei uns kaufen oder ausleihen.

Es gibt 3 verschiedene Fräsungen, mit den Namen Tannenbaum-,  Anker-, oder Schwalbenschwanzfräsung. Durch die Erfahrung unserer Profikunden empfehlen wir die Tannenbaumfräsung, ein Schlauchdurchmesser der Dichtung von 6,5 – 8 mm ist der Gängigste.

Die Dichtungen sind in weiß und braun, zum Teil auch in schwarz und grau lieferbar. Klebedichtungen sind ebenfalls eine Möglichkeit der Abdichtung, die gut zum Sanieren verwendet werden können.

Sie haben allerdings nicht so eine lange Lebensdauer und sind nicht in jedem Fall einsetzbar. Besonders bei stumpf einschlagenden Rahmen ist zu der Einfräsung neuer Dichtungen zu raten.

Der Nachbau einer nicht mehr erhältlichen Dichtung im Sanierungsfall ist sinnvoll, wenn die Substanz der Fenster- oder Türzargen sehr gut ist. Mit einem Rest der alten Dichtung ist es uns möglich, diese Dichtung nachzubauen.

Werkzeugkosten und eine Mindestabnahme von 200 m rechtfertigen oft einen Nachbau, wenn die hohen Kosten zum Austausch der gesamten Fenster- oder Türelemente gegengerechnet werden. Nehmen Sie in diesem Fall bitte direkt mit uns Kontakt auf.



Mitarbeiter hält Bürstendichtungen

Sie haben noch Fragen?

Unsere Fachberater*innen helfen Ihnen gerne dabei die richtige Schlauchdichtung für Ihre Fenster zu finden. Sie können uns entweder telefonisch, per WhatsApp oder per Kontaktformular erreichen.

Telefonischer Kontakt:
+49 (0) 89 2175 4604-0 (Montag - Freitag von 08:00 - 17:00 Uhr)

Kontakt per WhatsApp:
+49 (0) 89 2175 4604-0 (Montag - Freitag von 07:00 - 17:00 Uhr)

Kontaktformular:
Zum Formular »



Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

Erfahren Sie mehr zu diesem Thema oder entdecken Sie völlig neue Hilfsmittel für Ihr persönliches Problem in unserem Ratgeber.